Jugendpokal Dormagen

14.05.2018 · Fechten

Dormagener Jugendpokal Gute

Insgesamt 156 Teilnehmer an zwei Tagen besuchten am vergangenen Wochenende den alljährlichen Jugendpokal. Vom jüngsten Schülerjahrgang bis zur A-Jugend kämpften die Athleten um Medaillen und Finalplatzierung.

Bei den jüngsten Mädchen gewann die Dormagenerin Mia Weiland vor ihren Vereinskolleginnen Cisanne Herbon auf Platz 2 und Esther Mix, welche Dritte wurde. Ein Jahrgang darüber belegte Polina Kohl den Bronzerang. Marisa Kurzawa konnte den ältesten Schüler-Jahrgang für sich entscheiden, Mia Wallraff belegt in derselben Konkurrenz den 6. Platz, Anna-Lena Teusch wurde hier 12.

Florian Schejnoha und Joscha Wallraff starteten für den TSV im jüngsten Shcüler-Jahrgang der Jungs. Hierbei belegten sie die Plätze 2 (Florian) und 3 (Joscha). In der Konkurrenz des Jahrgangs 2007 errang Mika Schiffer den höchsten Podestplatz. Tim von der Weppen erreichte den dritten Platz, Johannes Ermert den Fünften. Bei den ältesten Schülern konnte Matthis Husmann das Finale für sich entscheiden und wurde Erster. Moritz Schenkel wurde an gleicher Stelle Dritter.

In der B-Jugend konnte Sina Neumann ihren Jahrgang gewinnen. Mit Silber durch Felice Herbon und Bronze durch Nicole Gert wurden die Podestplatzierungen ergänzt. Miriam Kusian wurde hier Fünfte, Viktoria Jedamzik Sechste. Ein Jahrgang darunter wurde Julia Weiland Siebte.

Bei den Jungs verlor Phillip Methner sein Finale und belegte in der Endabrechnung den zweiten Platz. Der ein Jahr jüngere Bjarne Lucas wurde in seiner Konkurrenz Dritter.

 

Viele Teilnehmer bei strahlendem Wetter

In den A-Jugend der Jungen und Mädchen starteten am Sonntag insgesamt 77 Fechter.

Bei der mit 45 Sportlern startenden Jungenkonkurrenz erreichte Valentin Meka mit dem dritten Rang das beste Dormagener Ergebnis. Phillip Methner (11.) und Maik Connemann (13.) erreichten beide das K.O. der besten 16.
Die weiteren Ergebnisse waren: Florian Kaschub 24., Felix Werner 36., Jonas Lindek 40.

Kadetten-WM Teilnehmerin Emily Kurth wurde in ihrem Wettbewerb Dritte. Annemarie Schneider mit ihrem 6. Platz und Sina Neumann, die Achte wurde, schafften es auch in das Finale der letzten Acht Fechter. Vier weitere TSVlerinnen, Kerstin Weiland (10.), Luise Trompeta (11.), Felice Herbon (13.) und Miriam Kusian (16.), konnten sich unter den besten 16 platzieren.
Desweiteren wurden Greta Walder 18., Viktoria Jedamzik 28., Julia Weiland 29. Und Celine Stahnke 31.

 

Quelle: TSV Bayer Dormagen
Foto: TSV Bayer Dormagen