Janis Boieck wird am Mittwoch operiert

05.02.2019 · Handball

Die im Testspiel gegen die Rhein Vikings erlittene Schulterverletzung wird Torwart Janis Boieck zu einer längeren Pause zwingen. Nach der eingehenden Untersuchung diagnostizierte Mannschaftsarzt Dr. Guido Laps heute eine knöcherne Bankart-Läsion als Folge der traumatischen Schulterluxation links. Der knöcherne Kapselausriss im vorderen Bereich der Schulter kommt in der Regel vor, wenn der Oberarmkopf nach vorne aus der Pfanne herausspringt. Der 20-Jährige soll an diesem Mittwoch operiert werden.

Der TSV Bayer Dormagen wünscht Janis Boieck gute und baldige Besserung.

Quelle: TSV Bayer Dormagen
Foto: Heinz Zaunbrecher