Hartung ist alter und neuer Europameister

19.06.2018 · Fechten

Max Hartung hat seine Titelverteidigung erfolgreich gestaltet. Im serbischen Novi Sad war Hartung durch nichts und niemanden aufzuhalten. Im Viertelfinale besiegte er den zweimaligen Olympiasieger Szilagy denkbar knapp mit 15:14.
Sein Halbfinalgegner war nun Sandro Bazadze aus Georgien. Auch ihn ließ Hartung nach einem hitzigen Gefecht 15:14 hinter sich.
Den Schützling von Vilmos Szabo trennte im Finale nur noch der Russe Ibragimov vom erneuten Gewinn der Europameisterschaft. Auch dieser war am Ende mit 15:12 geschlagen und so feiert Max seinen zweiten Titel bei Europameisterschaften.
Sein Vereinskollege Benedikt Wagner, welcher vor zwei Jahren siegreich war, schied in der Runde der besten 16 aus.
Matyas Szabo und Richard Hübers, beide ebenfalls aus Dormagen, wurden 19. und 37. im finalen Klassement.
Durch den Erfolg nun noch motivierter starten die vier Dormagener und die Damen Léa Krüger und Anna Limbach in den folgenden Tagen auch in der Mannschaft.
Durch Hartungs Erfolg kommen die Europameister der letzten drei Jahre nun aus Dormagen.
Quelle: TSV Bayer Dormagen
Foto: Deutscher Fechterbund