Niederrheinliga wir kommen!

10.12.2018 · Fussball

Die D1 des VdS Nievenheim (Jahrgang 2006) hat sich in der Leistungsklasse ungeschlagen bereits drei Spieltage vor Schluss, für die Niederrheinliga qualifiziert. Mit einem Torverhältnis von 32:6 Toren bei 21 Punkten in sieben Spielen konnte man starke Teams wie etwa Kaarst oder Kapellen hinter sich lassen und darf sich somit ab Januar auf attraktive Gegner freuen.

Aller Voraussicht trifft man auf den KFC Uerdingen, SC Bayer 05 Uerdingen, Ratingen 04/19, SC Schwarz-Weiß 06 Düsseldorf, ASV Einigkeit Süchteln, 1.FC Mönchengladbach und SC Kapellen. Eine super starke aber auch attraktive Gruppe. In dieser möchte man eine gute Rolle spielen und vor allem spielerisch gegen diese Top Teams überzeugen. Verdient haben sich die Jungs das Abenteuer Niederrheinliga allemal, denn die Leistungen die sie Woche für Woche auf den Platz bringen, kommen vor allem durch die gute Trainingsarbeit und den tollen Zusammenhalt innerhalb der Mannschaft.

„Wir wollen jetzt die Niederrheinliga und die 14 Spiele genießen und so viel Erfahrung und Punkte sammeln wie möglich. Wir freuen uns auf tolle Auswärtsspiele und hoffentlich viele Besucher zu unseren Heimspielen“, so die beiden erfolgreichen Trainer. Ganz besonders Stolz darf man sein, dass der VdS Nievenheim im zweiten Jahr Infolge eine Mannschaft in der D-Jugend Niederrheinliga stellen kann. Dies ist ein weiteres Indiz der hervorragenden Jugendarbeit die hier im Verein seit Jahren geleistet wird. Auch im Kreispokal will man erfolgreich sein. Die ersten beiden Runden hat man souverän überstanden und nun fiebert man mit großer Zuversicht und Freude dem Viertelfinale im neuen Jahr entgegen.

Das Mannschaftsfoto zeigt:

h.R.v.l.: Trainer Andre Jesch, Maurice Cornely, Tom Dick, Mats Hunold, Clemens Jesch, Michael Dinga, Florian Breuer, Lukas Hartig,
Phillip Ott, Trainer Markus von Zons
v.R.v.l.: Kahly Barry, Roberto Grillo, Jan-Luca von Zons, Maurice Huynh, Bennet Wilkesmann, Cem Saygili, Leys Ucar, Mohamed Kaba

Quelle und Foto: VdS Nievenheim