Erfolge für Karate-Jugend

02.10.2019 · Kampfsport

Die Jugendmannschaft des Karatevereins SHIRAI DORMAGEN trat nun zur zweiten Auflage des internationalen Yamato-Cup an.
Bereits im Vorjahr konnten bei der Premiere des Turniers die Dormagener Kinder und Jugendlichen gegen die rund 100 Teilnehmer punkten. Dieses Mal wurden 26 Karatevereine mit weit über 200 Startern erwartet.
Die SHIRAI-Jugend behauptete sich in dem Shobu-Ippon Turnier in den jeweiligen Altersklassen und Disziplinen souverän, so dass sogar teils Doppelsiege in Kata und Kumite zu verzeichnen waren. Shōbu-Ippon ist eine selten praktizierte traditionelle Form des Karatewettkampfes, bei der es darum geht, seine Kämpfe mit einem präzisen und starken finalen Treffer, dem „Ikken-hissatsu“, zu gewinnen. Mit 7 Goldmedaillen, 7 Silbermedaillen und 4 Bronzemedaillen gewann das Team nicht nur Edelmetall und an Erfahrung, sondern auch den 3.Platz im Medaillenspiegel der Vereine hinter Beek (NL) und Siegburg.

Gold:
Alisha Bockhardt (Kata)
Leandro Torda (Kata)
Engin Kilinc (Kata)
Noah Lazarou (Kumite)
Daniel Magiera (Kumite)
Doppelsieg: Soheila Khodrawi (Kata und Kumite)

Silber:
Leandro Torda (Kumite)
Engin Kilinc (Kumite)
Noah Lazarou (Kata)
Daniel Magiera (Kata)
Doppelsilber: Soraya Khodrawi (Kata und Kumite)
Tina Karnberger (Kata)

Bronze:
Doppelbronze: Cora Karnberger (Kata und Kumite)
Anthony Vu (Kata)
Valentin Vu (Kata)

Mit dennoch ausgezeichneten Leistungen und zur vollsten Zufriedenheit der Trainer gewannen an Erfahrung: Luna Viehrig, Philip Müthrath, Tobias Friebel, Finn Frießner und Maja Khatib.

Quelle und Foto: Kampfkunst Shirai