Spatzenschiessen im Rahmen des Sommerfestes der BSV Schießsportabteilung

30.08.2019 · Schießsport

Im Rahmen ihres jährlichen Sommerfestes, ermittelten die Sportschützen des BSV Dormagen auf dem Hochstand des Vereins seinen diesjährigen Spatzenkönig und ihre Spatzenkönigin.

Zum besagten, schon fast legendären Sommerfest treffen sich alle Sportschützen, deren Familien und Freunde um in gemütlicher und aufgelockerter Atmosphäre über weitere Vorhaben, Absichten und vergangene Erfolge oder auch „Misserfolge“ zu diskutieren und Erfahrungen auszutauschen.

Zur weiteren Auflockerung und Vergnügung wird dann auch immer auf dem vereinseigenen Hochstand, der normalerweise nur von den Traditionsschützen genutzt wird, entsprechend Ihrem Anspruch auf etwas kleinere Holzvögel (vergleichbar dem Königsschießen beim Schützenfest) getrennt nach männlich + weiblich, die sogenannten Spatzenkönigswürde ermittelt.
Da beide Kategorien (männlich / weiblich) gleichzeitig ausgeschossen werden, entsteht unwillkürlich auch unter den Gruppierungen immer ein spannender Wettkampf, wer wohl „seinen“ Vogel schneller von der Stange holt.
In diesem Jahr waren die Herren schon beim gemütlichen Teil und genossen es den Bemühungen der weiblichen Schützen mit Rat und Tipps hilfreich zu kommentieren ohne irgend einen belehrenden Eindruck zu erwecken.
Sorge hatte der Schießwart nur, als zur fortgeschrittener Stunde die Lichtverhältnisse merklich schlechter wurden und er wegen einer Sondergenehmigung wegen Überschreitung der Schießzeiten nachsann. Kurzerhand wurde eine Flutlichtanlage montiert und siehe da kurze Zeit später fiel das letzte Holzstückchen zu Boden und die Adligen waren ermittelt.
Spatzenkönigin 2019 wurde Claudia Michen, Spatzenkönig 2019 wurde Norbert Gericke.

Quelle und Foto: BSV Dormagen