TSV will in Lemgo Fehler reduzieren

09.10.2017 · Handball

Die Mannschaft des TSV Bayer Dormagen ist auf dem Weg nach Lemgo. Dort wird die Partie des 7. Spieltags der 3. Liga West in der Sporthalle der Gesamtschule, Vogelsang 31, um 18.30 Uhr angepfiffen. „Mit Dormagen erwarten wir nun das dritte Top-Team der Liga in Folge“, sagt Lemgos Trainer Matthias Struck. Zuletzt verlor seine Auswahl 20:26 in Krefeld, davor setzte sich Ferndorf in Lemgo mit 32:24 durch. Struck: „Das wird heute erneut eine schwere Aufgabe mit klarer Rollenverteilung.“ Das sieht TSV-Coach Ulli Kriebel ähnlich: „Wie schon gegen Minden treffen wir auf eine Mannschaft, die gegen uns alles geben wird“, erwartet er eine Begegnung, die 60 Minuten Konzentration erfordert.

Um die wichtigen zwei Punkte aus Ostwestfalen mit nach Hause zu bringen „müssen wir unbedingt die Zahl der technischen Fehler reduzieren“, ist Ulli Kriebel auch zuversichtlich, dass dies gelingt: „Im Training haben wir intensiv an unseren Schwachstellen gearbeitet. Ich gehe fest davon aus, dass wir die Erkenntnisse mit ins Spiel nehmen können.“ Ob Daniel Eggert zum Einsatz kommt, ist noch nicht klar. Er klagt nach wie vor über Beschwerden im Fuß.

 

 

Bildunterschrift: Daniel Eggert klagt vor dem Spiel in Lemgo erneut über Beschwerden im Fuß

Termine